Suche
  • wichtelglueckbw

Tierische Nachrichten!

Achtung, dieser Beitrag wird etwas verSAUt,... Äh SCHWEINisch,... Naja eigentlich auch nicht. EBERhard würde sagen: Es ist allemal für Kinder geeignet, denn immerhin geht es um Hans! Genauergesagt HANSI einen (ehemaligen) Zuchteber. Aber jetzt mal ganz von vorne!!!


Alles begann nämlich hier! Bei der Krachmachermühle von ganz lieben, wundervollen Menschen. Maike und Johannes sind auch bekannt als Krachmacherbäuerin und Krachmacherbauer. Sie leben an der Kleinwindsheimer Mühle bei uns in Bad Windsheim und haben vor gar nicht all zu langer Zeit entschieden, alles auf eine Karte zu setzen. Alles umzukrempeln. Endlich das zu tun was Herz und Bauch und Träume sagen. Sie begannen sozusagen mit einer TransFARMation und konzentrieren sich seither neben der solidarischen Landwirtschaft und ihrem Lebenshof eben vor allem auch auf Tiere. Gemeinsam mit ihren zwei Kindern und ganz wundervollen Menschen. Sie kümmern sich um Tiere, die kein schönes Leben hinter sich haben. Tiere, denen eigentlich der Schlachter blüht, die krank sind und sich soooo sehr nach einem besseren Leben sehnen, ihnen aber der Tod droht. Damit die beiden der Tierrettung nachgehen können, braucht es viel Unterstützung.

Neben ganz vielen freiwilligen Helfern und Gleichgesinnten konnten sie schon einiges bewegen. Aber Tiere zu halten ist eben Arbeit. Viel Arbeit und die kostet nicht nur Zeit sondern auch Geld. Während wir bei der Gründung des Waldkindergartens über das Halten von Tieren nachgedacht haben und uns damit aber zu Anfang nicht gleich überfordern wollten,

kam unsere wichtelglückliche Lisa schnell auf die Idee sich mit Maike kurz zu schließen. Die Idee war, dass die Waldkinder die Möglichkeit bekommen, den Hof und die Tiere regelmäßig anzusteuern, um eben ganz viel auf der Krachmachermühle zu erleben und vor allem auch zu lernen und auch auf eine Art zu helfen. Die beiden Visionärinnen tauschten sich aus, was alles möglich ist, was noch möglich gemacht werden soll und ihnen war klar: WIR KOMMEN ZUSAMMEN. So war eigentlich geplant, den Förderverein für Wichtelglück zeitnah auf die Beine zu stellen und durch den Verein ein Tier zu bepaten. Das kann man nämlich bei Maike und 'Hannes tun. Ein Patenamt und somit eine monatliche, finanzielle Unterstützung für ein Tier zu übernehmen. Doch bis zur Eröffnung war es noch etwas hin. Der Förderverein könnte erst danach gegründet werden... Es verging also etwas Zeit... (bitte fügt euch hier gedanklich den Soundtrack einer bekannten Quizshow ein) Es gingen wirklich einige Wochen ins Land: Bei den Krachmachern und bei uns im Wichtelglück war einfach einiges los. An beiden Standorten wurde auf Hochtouren geackert. Dann kam das große Hochwasser, die ganzen Nacharbeiten deswegen und dann ja schon die Vorarbeit für den Beginn des Wichtelglück Waldkindergartens.

Ein Patentier gab es bis dahin noch nicht.

Aber Rina, eine unserer Mitarbeiterinnen war ebenso von der Krachmachermühle verzaubert wie auch Lisa und nahm somit die Zügel noch mal aktiv in die Hand. Sie machte den Vorschlag: Warum warten bis zum Förderverein. Lasst uns JETZT ein Patentier "erwerben". Kommt - wir machen das als Team... Tja so einfach kann es sein. Aber...


Wie sagt man so schön: Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Rina kontaktierte umgehend Maike,... Und ja! Tatsächlich! Ein wunderschönes, liebenswertes und treues Tierchen suchte dringend Unterstützung. Dürfen wir vorstellen:

Das ist Hansi. Hansi der 4 Jahre alte, menschenbezogene Zuchteber mit den wohl treuesten Augen seit es Schweine gibt.

Hansi durfte kürzlich in Rente gehen. Und da musste es echt schnell gehen. Wäre nicht ein wundervoller Nachbar gewesen, dem der Zuchteber so ans Herz gewachsen ist, dann wäre unser Hansi jetzt beim Schlachter. Er wäre einfach nicht mehr hier. Aber alles kam anders. Maike und Hannes verfolgten die Vermittlungsversuche von Hansi und trauten sich anfänglich nicht. Denn immerhin bauen sie ihren ehemaligen Schweinestall ja erst um, damit viele weitere Tiere einen schöne Platz und Unterschlupf bekommen. Aber wie sagte Maike so schön sche***** drauf! Das schaffen wir schon. Und damit das wirklich auch alles hinhaut. Übernehmen wir die monatlichen Haltungskosten für Hansi. Die Tierarztkosten gehen auf die Rechnung seines eigentlichen, ersten Retters, und gemeinsam mit der Krachmachermühle wird es unserem Hansi ganz bald an nichts mehr mangeln. Das ist also unser (bald) wichtelglückliches Waldkindergarten Schweinchen HANSI, den wir ganz oft mit den Kindern besuchen werden. Hansi. Du hast unser Herz bereits im Sturm erebert .... ähhhm erobert. Wir freuen uns so sehr auf Dich!

Wenn ihr mehr über die Krachmachermühle erfahren wollt dann guckt doch mal bei Instagram unter: @krachmachermuehle und auch auf der Seite ihrer solidarischen Landwirtschaft @kartoffelclub.bw vorbei. Wer weiß. Vielleicht hat ja der ein oder andere von Euch Lust sich zu beteiligen. Hansi ist auf jedenfalls ein richtiger Glücksgriff für uns. Das spüren wir schon jetzt. Und wir fiebern dem ersten Treffen mit seiner schmutzig, feuchten Schweinchennase entgegen.

160 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen